Drucken

NEWSLETTER NEWSLETTER 0517

Hallo Leute,
hier wieder mal der obligatorische Jahresendbericht und die Vorschau auf die kommende Saison.
Nun, um es kurz zu machen, es war nicht gerade die prickelndste Saison die wir je hatten, hatte aber doch einige Highlights zu bieten. Allen voran würde ich sagen war das Round the Island Race eine sehr gelungene Sache, hier nocheinmal Dank an Peter für die Organisation und allen die dabei waren, für´s mitmachen. Dann war natürlich die ÖSTM ein urlaubstechnisch sehr gelungenes Event, das sich schließendlich doch noch von der sportlichen Seite zeigte, Gratulation an Matthias und Manu zum ersten Staatsmeistertitel! Leider hat uns Wind, Meldeeifer und Kraut einen Strich durch die Wiener Regatten gemacht.
Dafür hatten wir wie bereits berichtet mehr als genug Wind bei der EURO in Müritz, deren Folgen mittlerweile von der Bootswerft Hein behoben wurden.
Hoffentlich wird’s nächstes Jahr besser…. Apropos nächstes Jahr, da sind wir schon bei den Ankündigungen: gemäß Besprechung bei der GV im Herbst im WYC werden wir am 3.8.2018 an der Langen Wettfahrt im UYCAS teilnehmen und dieses Event auch als SP werten, den Modus werde ich euch in einem getrennten Mail näherbringen – es wird sicher spanend und mit meist gegen 100 Teilnehmern auch ein Großevent. Ein wesentlicher Vorteil der Terminlage ist, dass am drauffolgenden Wochenende die Rosenwindregatta in Weyregg stattfindet, das heißt, man kann die Boote in Weyregg lassen und hat nur einmal die Arbeit für 2 Events! Ich hoffe auf rege Teilnahme. Die ÖSTM konnte ich nach eher aufwändigen Gesprächen mit Ebensee (7.-10-Juni) fixieren, nachdem ich relativ spät von St. Gilgen eine Absage bekommen habe.
Weiters ist der nächste wichtige Termin das dankenswerter weise von Matthias mit Trainer Ronald Regnemer vereinbarte Training im BLZ Neusiedl 7./8. April. Ich hoffe die geplanten Ausbauvorhaben des ÖSV machen uns da keinen Strich durch die Rechnung, aber wenns so sein sollte, dann finden wir schon eine Ersatzlösung, jedenfalls 2018 wieder mit Frühjahrstraining.
Vergangenes Wochenende bin ich wieder nach Salzburg gefahren um für die Piraten an der Präsidentenkonferenz teilzunehmen, das ist traditionell eine sehr mühsame Sache, Berichte, Vorhaben, balbla und doch immer wieder mal was neues. So war diesmar herauszuhören, dass der Vorstand des ÖSV schon bemerkt hat, dass ohne Breitensport der Kadernachwuchs auch langsam austrocknet, weshalb man sich langsam auch hier etwas öffnet. Ob und inwiefern das den Piraten zugute kommt ist noch nicht ganz klar, weil immer noch der Fokus auf den Speedklassen liegt, aber immerhin einmal eine Tendenz in die richtige Richtung. Zuständig für den Breitensport ist Sylvia Vogl. Neu ist auch, dass Georg Fundak jetzt Chairman beim EUROSAF ist, der mittlerweile in Neusiedl sein Headquater hat und wo wir bekanntlicher weise „Recognised Class“ sind, was nicht sehr viele Klassen von sich behaupten können.
Wie Werner Willimek mir mitteilt findet dieses Wochenende die Wiener Terminkonferenz statt und dann sollte der Terminkalender für 2018 feststehen.
Damit wir diesen dann tatsächlich veröffentlichen können habe ich eine Frage, und ersuche hier bitte um baldige Rückmeldung, weil ich es eben organisieren muss:
1. Wer ist an einem Piratenschiwochenende 27/28.1.2018 interessiert?
2. Wenn wir auf der Homepage „Probesegeln“ anbieten, wer kann sich vorstellen, evtl. Interessenten z.B. auf der Alten, oder Neuen Donau ein wenig ins Piratsegeln einzuführen? Ich würde es bei Rückmeldung am Attersee machen.
3. Ich wurde im Rahmen der Präsidentenkonf. Vom Präsidenten der UYC Mattsee angesprochen, ob wir nicht zu Frohnleichnahm 2019 eine SP dort segeln wollen –
Wer wäre hier interessiert?

Bitte um zahlreiche Rückmeldungen!

Ich wünsche Allen PiratInnen eine schöne Vorweihnachtszeit und freue mich schon auf kommende Saison!
Alexander

Kategorie: Berichte des Klassensekretärs
Zugriffe: 2085